Die Insel Wangerooge – ein ostfriesisches Erlebnis

Durchschnitt: 5 (56 Bewertungen)
Ein Wochenendurlaub mit der ganzen Familie auf Wangerooge bietet viel Erholung. Die Eltern können im schönen Strandkorb entspannen und die Kinder im Sand buddeln. Im Kurzurlaub können die Kinder Beach Volleyball spielen oder aber Trampolin springen.

Die Insel ist eine der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln, die im niedersächsischen Wattenmeer liegen und immer einen Kurzurlaub wert sind. Sie besitzt eine Fläche von 7,94 Quadratkilometern. Wangerooge gehört als Einzige von den sieben Inseln nicht zu Ostfriesland, sondern zum friesischen Jeverland. Sie hat eine Einwohnerzahl von ca. 1300 Einwohnern. Die autofreie Insel eignet sich perfekt für eine Kurzreise. Der Name Wangerooge leitet sich durch das altgermanische Wort Wanga für Wiese und das friesische Wort Oog für Insel ab.
 
Geschichte
Allein die spannende Geschichte der Insel ist eine Kurzreise wert. Entstanden ist Wangerooge als Aufschüttung des Meeres und besitzt einen 15 Meter tiefen Kern. Das Meer schwemmte mit der Zeit Sand an. Der Sand fiel bei Ebbe trocken und wurde bei Flut überschwemmt.
Im Jahre 1217 wurde Wangerooge erstmals urkundlich erwähnt, als ein Friese zum Kreuzzug aufbrach und an der Insel vorbeisegelte.
Zu dieser Zeit fehlte es der Insel an einer markanten Landmarke, was dazu führte, dass ein Turm als Orientierung für die Seefahrer errichtet wurde. Dieser Turm wurde auch als Wohnraum und Gefängnis genutzt. Dieser Turm bildet bei der nächsten Kurzreise oder dem nächsten Kurzurlaub den Höhepunkt In den Jahren 1922-23 wurde der heutige Westturm als Wahrzeichen der Insel, 800 Meter weiter südlich neu gebaut und bietet heute von seinem höchsten Punkt aus als Jugendherberge, welche nicht nur wegen dieser Geschichte für eine Kurzreise gebucht wird, einen beeindruckenden Blick über die komplette Insel.
Touristisch erschlossen wurde die Insel durch die Entstehung einer Kurverwaltung in den 50er Jahren. Sie sorgte dafür, dass viele Urlauber, Wangerooge als Ferienziel für eine Kurzreise entdeckten.
 
Kurzurlaub erleben!
Die Seepferdchenähnliche Insel bietet jede Menge Erlebnisse für einen Kurzurlaub.
Nach einer Kurzreise um die Insel kann man sich hervorragen erfrischen und den Strand genießen. Das Dorf bietet mit seinen kleinen Läden und dem Café Pudding eine tolle entspannte Atmosphäre für einen Kurzurlaub.
Ein Wochenendurlaub mit der ganzen Familie auf Wangerooge bietet viel Erholung. Die Eltern können im schönen Strandkorb entspannen und die Kinder im Sand buddeln. Im Kurzurlaub können die Kinder Beach Volleyball spielen oder aber Trampolin springen.
Der Leuchtturm von Wangerooge steht für Trauungen zur Verfügung. Manche Paare nehmen hierfür eine Kurzreise in Kauf.
Ein Kurzurlaub, Wochenendurlaub oder eine Kurzreise auf der Insel Wangerooge lohnt sich in jedem Fall!

Share this