Futterallergie beim Hund

Noch keine Bewertungen vorhanden
Spezielle Futtermittel die sich besonders gut für empfindliche oder allergische Hunde eignen, können das Wohlbefinden des Tieres enorm verbessern.

 Jeder Hund leidet früher oder später zumindest einmal mit einer unangenehmen Reaktion auf ein nicht gewünschtes Hundefutter. Bei einigen dieser Hunde bleibt diese Reaktion erhalten oder kommt regelmäßig wieder. In solchen Fällen handelt es sich um eine Futtermittelallergie. Tierärzte können bestätigen, dass Futtermittelallergien bei Haustieren keineswegs selten auftreten. Futtermittelallergien sind unter Umständen nicht als solche gleich zu erkennen da sie entweder sofort, in diesem Fall wird von einer Sofortallergie oder erst viel später auftreten, welche als Spättyp bezeichnet wird. Während eine Sofortreaktion meist schnell erkannt wird, ist es bei der Spätreaktion weitaus schwieriger die Reaktionen einem Futter zuzuordnen. Häufig auftretende Symptome bei einer Futterallergie beim Hund sind Erbrechen, Durchfall, Schmerzen im Bauchbereich, starker Juckreiz, Lecken, Pusteln, Ekzeme, Schuppenbildung sowie glanzloses, struppiges Fell. Besonders häufig treten diese Ekzeme im Gesicht, an den Pfoten sowie an den Ohren des Tieres auf. Besteht der Verdacht auf eine Futterallergie, muss zusammen mit dem Tierarzt herausgefunden werden, auf welches Futtermittel beziehungsweise auf welchen Inhaltsstoff im Fertigfutter die allergische Reaktion des Hundes erfolgt. Dies erfolgt durch eine sogenannte Ausschlussdiät. Der Hund wird dabei über einen Zeitraum von zwölf Wochen mit Futter versorgt, welches er bisher noch nicht gefressen hat. Geeignete Fleischsorten zur Proteinversorgung sind beispielsweise Ziegenfleisch, Entenfleisch, Putenfleisch, Rehfleisch, Hirschfleisch, Straußenfleisch und Fisch. Um die Versorgung mit Kohlenhydraten zu sichern, werden diesem Fleisch gekochte Kartoffeln oder Reis hinzugefügt. Hat sich der gesundheitliche Zustand nach einigen Wochen verbessert, sollte der Hund wieder das früher verwendete Futter bekommen. Dabei ist vor allem auf den Zeitraum zu achten, wo die allergischen Reaktionen erneut auftreten. Ein geeignetes Fertigfutter für Hunde, welche an Futterallergien leiden ist, Royal Canin Sensitivity Control. Dieses Diätfutter ist als Trockenfutter sowie als Nassfutter in den Sorten Ente & Reis sowie Huhn & Reis erhältlich. Royal Canin Sensitivity Control kann beim Tierarzt und im Internet gekauft werden. 

Share this