Kapselsysteme

Noch keine Bewertungen vorhanden
Kaffeekapselsysteme sind im Gegensatz zu Padsystemen weitgehend nicht standarisiert, weswegen es eine Vielzahl von unterschiedlichen Anbietern gibt.

Kapselsysteme
 
Ebenso wie Padmaschinen gehören Maschinen mit Kapselsystem zu den so genannten Portionskaffeemaschinen. Die unterschiedlichen Kapselmaschinen unterscheidet sich allerdings in der Befüllungsart. Während Kaffeepads in der Regel einem einheitlichen Standard unterliegen, sind Kaffeekapseln nicht standardisiert. Daher haben sich mittlerweile eine ganze Reihe von Kapselsystemen am Markt etabliert, die untereinander jedoch nicht kompatibel sind. 

1986 brachte das Schweizer Unternehmen Nestle ein Kapselsystem auf den Markt, dass unter derMarkenbezeichnung Nespresso-Kapseln etabliert wurde. Der Kaffee wird in bunte Aluminiumkapseln portioniertausschließlich über den Nespresso-Club oder Nespresso-Boutiquen vertrieben. Für die Zubereitung sind spezielle Kaffeemaschinen notwendig, die zu diesem Kapselsystem kompatibel sind und von Krups und DeLonghi erhältlich sind. Bis 2011 bestand mit dem Nespresso System ein Monopol, dass zum Jahresende gekippt wurde. Seither sind auch Kaffeekapseln anderer Hersteller und die entsprechenden Kapselmaschinen erhältlich.

Ebenfalls aus dem Hause Nestle stammt das Kapselsystem Dolce Gusto, welches im Jahr 2006 entwickelt wurde. Die Kaffekapseln sind hier aus Kunststoff gefertigt und in jedem Supermarkt erhältlich. Der Kaffee wird in einer großen Auswahl an Geschmacksrichtungen angeboten. Neben reinen Kaffeekapseln, gibt es auchMilchpulverkapseln, mit denen z. B. Latte Macciato, Kakao und Cappucino zubereitet werden können. Auch hier werden spezielle, zum System passende Kaffeemaschinen des Herstellers Krups für die Kaffee Zubereitung benötigt.
Vom amerikanischen Unternehmen Kraft Foods stammt das Tassimo System, welches seit 2005 auf dem Markt ist. Die Einwegkapseln mit Kaffee werden unter dem Namen "T DISC" als Kunststoffkapsel vertrieben. Da diese einen deutlich breiteren Durchmesser als andere Kaffeekapseln haben, wird auch hier eine entsprechende Kaffeemaschine notwendig, die von Braun und Bosch erhältlich sind. Milchpulverkapseln werden hier nicht angeboten, dafür aber Kapseln mit flüssiger ultrafiltrierter Milch, was die Zubereitung vieler Kaffeesorten sowie Kakao und Tee möglich macht. 

Die Geräte des italienischen Herstellers arbeiten mit Caffita-Kapseln. Seit 2005 werden in Deutschland sowohlKaffee als auch Cafissimo-Geräte von Tchibo angeboten. Im Innern der Kaffeekapseln befinden sich zweiKunststoff-Siebe, zwischen denen das Kaffee- oder Espressopulver eingefüllt ist. Um Cappucino, Latte Macciatooder andere Mixgetränke herzustellen ist bei diesem Kapselsystem ein zusätzlicher Arbeitsgang notwendig.
http://www.kaffeekapsel.org/kapselsysteme/cafissimo

Share this