Kurzgeschichten

Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Lektüre für wenige Minuten gefällig? Dann sind Kurzgeschichten perfekt geeignet. Sie zu lesen nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und trotzdem kann man noch viel über sie nachdenken. Genau das sollen sie auch machen: Zum Nachdenken anregen.

Allgemeine Merkmale
Alle Kurzgeschichten erfüllen drei wesentliche Merkmale: Sie haben einen situativen Einstieg (es gibt keine Einleitung, der Leser wird direkt in das Geschehen "gestoßen"), einen Höhe- und Wendepunkt (der Lauf der Geschichte ändert sich unerwartet) und ein offenes Ende.

Wolfgang Borchert- ein wichtiger Autor
Wolfgang Borchert wurde am 20. Mai 1921 in Hamburg geboren und starb am 20. November 1947 in Basel. Er war deutscher Schriftsteller und schrieb viele Kurzgeschichten.
Im Zweiten Weltkrieg war er beispielsweise am deutschen Angriff auf die Sowjetunion beteiligt. Doch der militärische Drill war nichts für ihn, die Kriegserlebnisse machten ihm zu schaffen. Viele dieser schrecklichen Erinnerungen verarbeitete er in Kurzgeschichten wie Das Brot oder Nachts schlafen die Ratten doch. Die Erstaufführung von Das Brot jedoch erlebte er nicht mehr.

Kurzgeschichten am Beispiel Das Brot
Diese Geschichte erzählt von der gestörten Kommunikation zwischen Mann und Frau. Die Frau wacht eines Nachts (in der Nachkriegszeit) auf und bemerkt, dass ihr Mann sich ein Stück Brot abgeschnitten hat. Er gibt es jedoch nicht zu und obwohl sie seine Lügen bemerkt, sagt sie nichts dazu.

Es ist eine Kuzgeschichte, weil sie alle drei Hauptmerkmale erfüllt.
1. Situativer Einstieg
"Plötzlich wachte sie auf." (Wer ist sie?)

2. Höhe- und Wendepunkt
"Als er an nächsten Abend nach Hause kam, schob sie ihm vier Scheiben Brot. Sonst hatte er immer nur drei essen können." (unerwartetes Handeln der Frau)

3. Offenes Ende
"Erst nach einer Weile setzte sie sich unter die Lampe an den Tisch." (Wie geht es weiter? Kommt noch klärendes Gespräch?)

Außer diesen wichtigsten Merkmalen hat diese Kurzgeschichte auch noch ein sehr typisches Thema: Gestörte Kommunikation. Mit diesem Thema befassen sich auch San Salvador und Ein netter Kerl.

Share this