Meer in Italien: Es gibt nicht nur die Toskana

Noch keine Bewertungen vorhanden
Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Touristen aus der ganzen Welt dank der Schönheit seiner Meilenzahl.

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Touristen aus der ganzen Welt dank der Schönheit seiner Meilenzahl.
Eines der beliebtesten Reiseziele ist die Toskana, so dass mehr und mehr Touristen wählen, ein haus mieten in der toskana. Allerdings Sizilien ist viel insbesondere die Insel Lipari geschätzt, die die größte der Äolischen Inseln ist wegen seiner Ruhe, sehr beliebt bei Touristen.
Die Strände haben Buchten und Bäche, die zum Meer hinabsteigen und ein kristallines Meer zum Schnorcheln haben. Im südlichen Teil der Insel kann man über den wunderschönen Strand Praia di Vinci kommen. Es besteht aus einer Mischung aus Kieselsteinen und Sand und ist von einem kristallklaren Meer umgeben.
Sie können den Strand erreichen nur mit dem Boot und ist viel für seine undurchlässige Natur bewundert, von felsigen Buchten und schönen Klippen aus. Im östlichen Teil der Insel Lipari können wir über den Strand von Canneto kommen. Es ist eine Mischung aus Sand und Kieselsteinen und es ist sogar zwei Kilometer lang.
Der Strand ist in zwei Teile nördlich von Calandra und Süden nach Unci aufgeteilt, sein Meer ist blau und klar. Es hat einen sehr charakteristischen Hafen und ist aus beiden freien Deckeln und ausgestatteten Deckeln. Im Norden der Insel befindet sich der Strand von Acquacalda. Das Ufer ist aus Bimsstein und Kies, mit einer atemberaubenden, atemlosen Landschaft. Das Meer ist klar und klar und der Strand ist gut ausgestattet.
Im südwestlichen Teil stoßen wir auf das Muria-Tal, das eine wunderschöne Landschaft hat, die durch einen schwarzen Sand und die Schönheit seiner faraglioni gekennzeichnet ist.
Der Lido hat Felsbrocken, Kies und schwarzer Sand, Tufffelsen und sehr charakteristische Vulkangestein.
Im nordöstlichen Teil des Landes befindet sich der weiße Strand, der für seine Bimsstein-Kulissen am meisten bewundert ist, die durch das klare türkisfarbene Wasser herrliche Reflexionen erzeugen.
Der Strand hat eine weiße Klippe und besteht aus dunklen Kieselsteinen, hat eine Bar und mehrere Duschen. Im Nordosten der Insel befindet sich die Papesca mit ihren charakteristischen Bimsstein- und Obsidianhohlräumen. Die Papesca verfügt über charakteristische dunkle Kieselsteine und alte Bergbau-Konstruktionen, die ihre Landschaft wirklich bezaubern. Nicht weit vom Zentrum von Lipari liegt der Strand von Porticello mit seinem schwarzen Kieselstrand.
Der Strand ist gut ausgestattet und man kann mit dem Auto oder mit dem Bus anreisen. Lipari ist
definitiv die Äolische Insel, die mehr Strände bietet, so ist es die am meisten bewunderten von Urlaubern, die es mehr und mehr für ihre Sommerferien bevorzugen. Wenn der Sommer ankommt, geht der Gedanke an die Ferien. Allerdings hat nicht jeder ein Ferienhaus für die Ferien, so viele entscheiden für eine Mietwohnung, vielleicht entscheiden, ein toskanisches Haus zu mieten. Touristen auf der Suche nach einem Ferienhaus oft zu Industrie-Betreiber wenden oder im Internet surfen, die Prüfung der beliebtesten Immobilien-Portale, wo Privatpersonen geben ihre Gebote.

Angaben zur Firma/Mandant: 

Lenka Fridirich

Share this