Neueste Bilgenwassertechnologie auf dem Fährschiff "Robin Hood"

Noch keine Bewertungen vorhanden
Das Schifffahrtsunternehmen TT-Line GmbH & Co. KG verbindet Deutschland mit Schweden seit 1962. Sechs Fähren verkehren täglich bis zu 14 Mal zwischen Lübeck-Travemünde sowie Rostock und Trelleborg. Jährlich werden somit rund 620.000 Fahrgäste und 350.000 Frachteinheiten transportiert.

Im August 2012 wurde auf dem Fährschiff "Robin Hood" ein Bilgenwasserreinigungssystem neuester Technologie vom Typ Alfa Laval PureBilge (http://local.alfalaval.com/de-de/wichtige-industrien/marine-diesel/Pages...) installiert. Damit ist es nun möglich, den Ölanteil im gereinigten Bilgenwasser auf 5 ppm (Teile pro Millionen) und weniger zu reduzieren.

In der Bilge eines Schiffes sammeln sich Flüssigkeiten, wie Kondenswasser der Klimaanlagen, See- und Kühlwasser, Regenwasser und Reinigungsflüssigkeiten sowie jegliche ölhaltige Rückstände und andere Schmutzanteile. Um das Wasser wieder über Bord geben zu können, erfolgt eine Reinigung in einem Entöler. Dabei darf gemäß der Richtlinie MEPC.107(49) der "International Maritime Organisation" der Restölanteil 15 ppm nicht überschreiten.

Nach 17 Jahren Betrieb stand das bestehende Entöler-System auf der "Robin Hood" zum Austausch an. "Die Planung von Neuinvestitionen erfolgt bei TT-Line langfristig", stellt der technische Flottenmanager Jan Seemann fest und ergänzt: "Mit der Möglichkeit, den Restölanteil im Bilgenwasser auf unter 5ppm zu reduzieren, sind wir für eine künftige Verschärfung der Richtlinie gut aufgestellt und setzen das "Green Ship" Konzept der TT-Line mit innovativer Technik und Systemen fort".

Kernstück der neuen Technologie ist ein Separator, mit dem durch Zentrifugalkraft und ohne Zusatz von chemischen Zusätzen eine Auftrennung des Bilgenwassers in die Bestandteile Öl, Wasser und Feststoffe erfolgt. "Insbesondere Feststoffe lassen sich mit einem Separator effektiv entfernen", ergänzt Serviceingenieur Axel Frenzel. Nach dem Separator wird der Ölgehalt des Bilgenwassers kontinuierlich über Sensoren gemessen und in einem elektronischen Logbuch gespeichert. Wenn der festgelegte Grenzwert überschritten wird, rezirkuliert das Wasser zurück in den Bilgentank. Erst wenn der Grenzwert erreicht wird, kann eine Abgabe über Bord erfolgen. Es wurde also nicht nur eine einzelne Komponente betrachtet, sondern das komplette System neu überdacht und innovativ gestaltet. "Man kann auf der Anzeige in Echtzeit beobachten, wie der Ölanteil sinkt. Teilweise haben wir Werte von 3 ppm erreicht" erläutert der 2. Ingenieur der Robin Hood Herr Falk Langenbach.

Noch im Jahr 2012 soll auch das Fährschiff "Nils Holgersson" mit dem neuen Bilgenwassersystem ausgestattet werden. Jan Seemann von der Reederei TT-Line: "Als ortsansässige Reederei möchten wir die heutigen, technischen Möglichkeiten ausschöpfen, um einen nachhaltigen, zukunftssicheren Schiffsbetrieb zu gewährleisten".

Alfa Laval in Kurzform

Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen.
Unsere Komponenten, Anlagen, Systeme und unser Service tragen zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden bei, immer und immer wieder.
Wir helfen, wenn es um Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien geht, wie zum Beispiel Öl, Wasser, Chemikalien, Getränke, Lebensmittel, Stärke und pharmazeutische Produkte.
Als globales Unternehmen sind wir in mehr als 100 Ländern vertreten.

Wie nehme ich Kontakt zu Alfa Laval auf?
Kontaktpersonen und -adressen weltweit werden auf unserer Website gepflegt. Bei Interesse besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage www.alfalaval.com

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Alfa Laval Mid Europe GmbH
Wilhelm-Bergner-Str. 7
21509 Glinde
Deutschland
www.alfalaval.de

Claudia Berg - Local Communication Manager,
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2200
Mobile: +49 151 234 74239
E-Mail: claudia.berg-pawellek@alfalaval.com

http://local.alfalaval.com/de-de/about-us/presse/pages/default.aspx

Kontakt:
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg-Pawellek
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2200
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Share this