Oft gemachte Fehler bei der Bewerbung

Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Vielmals sind es Details welche über Glück und Versagen bei der Bewerbung entscheiden. Feinheiten, welche für die eigenen Karriere wichtig sein könnten. Ich werde Ihnen jetzt die meist gemachten Bewerbungsfehler erzählen.

Hier sind sie, die 4 beliebtesten Fehler:
 
Bewerbungsbeispiele benutzen
Vorgefertigte Vorlagen sind eine einfache Angelegenheit: Man muss keineswegs lang nachdenken was man texten soll, sondern sucht sich im Internet fix eine gut formulierte Bewerbungsvorlage, setzt seine Adresse und diverse Angaben ein, und fertig ist das Anschreiben! Eine Menge vergessen hierbei aber, dass exakt das Selbe schon unzählige Bewerber vor ihnen gemacht hatten. Die Vorlagen  im Web und sind teilweise überholt, und die benutzten Wortlaute sind bei den Arbeitsgebern lange bekannt. Die Folgen sind schlimm: Fliegt die Kopie auf, ist der Bewerber so gut wie disqualifiziert! Oder würden Sie eine Person einstellen die nicht mal in der Lage ist ein eigenes Bewerbungsanschreiben zu verfassen?
 
Eine mögliche Lösung:
Sehen Sie die Bewerbungsbeispiele im Web als Inspiration, und versuchen Sie nach Möglichkeit Ihren eigenen Bewerbungstext zu verfassen!
 
 
Eine nach Zigarettenqualm riechende Bewerbungsmappe
Jobsuchende die Raucher sind, und ihr Bewerbungsschreiben in einem Raucherhaushalt ausdrucken, sind ganz klar im Nachteil. Denn ihre Bewerbungsmappe riecht oft nach Dunst und Nikotin, was ein enorm schlechtes Licht auf den Jobsuchenden wirft. Das Problem in diesem Zusammenhang ist, dass der Raucher selber keinesfalls merkt, dass seine Bewerbung intensiv nach Rauch riecht, weil der Riechsinn des Rauchers daran angepasst ist. Im Gegensatz zu Leuten die nicht rauchen: Jene bemerken den Zigarettenqualm-Duft einer Mappe (und eines jeden anderen Gegenstandes) prompt! Und jeder Nichtraucher empfindet den Rauchgeruch unausstehllich und eklig. Und exakt auf diese Weise wird der Entscheider eine Bewerbung finden die nach Nikotin riecht. 
 
Merken Sie sich also: 
- Stellen Sie zu keiner Zeit eine Bewerbung in einem Zimmer in dem geraucht wird zusammen
- Lagern Sie keine Bewerbungsmappen in einem Zimmer in dem geraucht wird
- Reinigen Sie sich immer ihre Hände, ehe Sie Bewerbungspapier oder Bewerbungsmappen anrühren
- Gleiches gilt im übrigen beim Bewerbungsgespräch, vornehmlich mit Ihrer Kleidung! 
 
Ich will Rauchern hierbei sicherlich nicht zu Nahe treten, aber Qualmgestank macht bei einer Bewerbung um eine Arbeitsstelle einen überaus schlechten Eindruck!
 
 
Der zu lange Lebenslauf
Eine Vielzahl Arbeitssuchende, versuchen ihren Lebenslauf so ausführlich wie nur eben denkbar zu formulieren. Oft wird zu fast jeder beruflichen Phase ein kleiner Absatz erstellt, und der Lebenslauf zieht sich oftmals über zwei Seiten. Doch genau dies ist ein Fehler! Die Personaler stehen selbst unter ungemeinen zeitlichem Druck, und wollen keine endlosen Romane begutachten, stattdessen flott eine Übersicht über den jeweiligen Bewerber haben und nur die wirklich wichtigen Fakten lesen.
 
Eine mögliche Lösung:
Sofern dies möglich ist, dann reduzieren Sie Ihren Lebenslauf auf gerade eine Seite runter und schreiben zu jedem Abschnitt nur knapp 2-3 Hard- und Soft Skills.
 
 
Anschreiben zur Bewerbung lose beilegen
Zahlreiche Bewerbungsseiten im World Wide Web schlagen vor, das Anschreiben im Umschlag, lose auf die Mappe zu legen. An sich ist das natürlich korrekt, aber bitte nicht lose! Das Risiko ist wahnsinnig groß, dass bei der Menge an Bewerbungsmappen, Ihr Anschreiben überhaupt nicht mehr der eigenen Bewerbungsmappe zugeordnet werden kann, und es u.U. sogar verloren gehen könnte! Sie sollten nämlich auf keinen Fall vergessen, dass oftmals nicht der Chef eigenhändig die Briefe öffnet, sondern ein Mitarbeiter oder eine Sekretärin! Eine Bewerbungsmappe erreicht daher oft erst auf Umwegen den Schreibtisch des Verantwortlichen.
 
Eine mögliche Lösung:
Heften Sie nach Möglichkeit Ihr Anschreiben zur Bewerbung mit einer Büroklammer auf Ihre Bewerbungsmappe fest. Somit erreichen Sie, dass das Anschreiben, gemeinsam mit Ihrer Bewerbungsmappe, auch de facto den Personaler erreicht.
 
http://motivationsschreiben-muster.de
 

Share this