Verein für soziale Arbeit Neunkirchen

Noch keine Bewertungen vorhanden
Verein für soziale Arbeit Neunkirchen - Angelo Salerno und Joachim Miller wollen Neunkirchenern helfen und einen Sozialladen eröffnen

Am 05.05.2015 wurde der „Verein für soziale Arbeit Neunkirchen“ gegründet.

 

NEUNKIRCHEN Laut der Statistik der Bundesagentur für Arbeit gibt es knapp 6000 Arbeitslose in Neunkirchen.

 

Viele dieser Menschen leben am Existenzminimum, schon am 15. eines Monates neigt sich das Geld dem Ende zu, da braucht man nicht drüber zu diskutieren oder nachzudenken da es für die grundlegenden Dinge des Alltages wie z.B. Kleidung nicht reicht.

 

Viele der Arbeitlosen sind dann auch noch hoch verschuldet und der Gerichtsvollzieher gehört dann schon zum Inventar.

 

Aus diesem Grund haben wir:

 

Der Vorstand:

 

1. Vorsitzender: Angelo Salerno
2. Vorsitzender: Joachim Miller

 

 

den „Verein für soziale Arbeit Neunkirchen“ gegründet um Menschen in Notlagen schnell und unbürokratisch zu helfen. des Weiteren fördern wir die Jugendhilfe und das Gemeinwesen.

 

In Planung ist die Eröffnung eines „Sozialladen“ in Neunkirchen in diesem sollen nicht nur Kleider und Möbel verkauft werden sondern es soll eine Anlaufstelle sein für alle Hilfesuchenden sei es Jung oder Alt, Reich oder Arm wir sind für jeden da.

Der „Sozialladen“ wird eine Beratungsstelle und Lädchen in einem.

Zudem bieten wir auch Schuldnerberatung an und begleiten Menschen zu Ämtern.

 

 

Für Infos stehen wir, Angelo Salerno & Joachim Miller gerne unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 06821/3099415; und nach telefonischer Vereinbarung auch unter folgender Adresse: Friedrich-Ebert-Str. 15, 66538 Neunkirchen.

 

Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 3,00 EUR monatlich.

Angaben zur Firma/Mandant: 

Der Verein für soziale Arbeit Neunkirchen hilft Menschen in Notlagen und bietet schnell und unbürokratisch hilfe.

Pressekontakt: 

Verein für soziale Arbeit Neunkirchen
Herrn Angelo Salerno
Friedrich-Ebert-Str. 15
66538 Neunkirchen
Tel. 06821/3099415

Bild: 
Share this