Nachhilfe Rosenheim

Die kleinen und großen Hürden des Alltags

Gehsteige, Treppen, Straßenübergänge. Diese alltäglichen Aspekte des Lebens stellen für viele kaum ein Hindernis dar. Für Menschen, die mit einer körperlichen Behinderung leben, ist schon ein etwas höherer Randstein ein Problem. In der schulischen Ausbildung ist das ganz ähnlich.

Dabei kann es sehr schnell passieren, dass man beispielsweise auf Krücken angewiesen ist. Dafür reicht oft schon ein Knochenbruch. Da wird der Schulweg schnell zur Qual.

Keine Lust auf Schule!

Vor allem während der Pubertät sind Freunde, Freizeit, Sport, etc. Lebensinhalte, die für viele Jugendliche wichtiger als Schule sind. Die 14 bis 18 Jährigen finden kaum Motivation zu lernen und sich in der Schule anzustrengen. So sind schlechte Noten und Ärger im Familienkreis vorprogrammiert.

„Schule nervt!“ Das bekommen Sie fast jeden Tag von Ihrem Kind zu hören? Vor allem während der Pubertät sind Freunde, Freizeit, Sport, etc.

Numerus Clausus – der Druck für angehende Studierende steigt

Die Zahl der Abiturienten steigt stetig an – folglich steigt auch die Zahl der Erstsemestrigen an Universitäten und Hochschulen an.

Die Zahl der Abiturienten steigt stetig an – folglich steigt auch die Zahl der Erstsemestrigen an Universitäten und Hochschulen an. Studienplätze werden zur Rarität.

Ganztagsschulen – Pro und Kontra

Ein sehr wichtiges Argument ist aber sicherlich, dass die Schüler von Ganztagsschulen Ihre Hausaufgaben zuhause erledigen müssen. Viele dieser Schüler sind dann etwas Hilflos, wenn sie die Aufgaben allein bewältigen müssen. Da besteht dann die Gefahr, dass die Noten sinken.

Bei dem Thema Ganztagsschulen scheiden sich die Geister. Für Ganztagsschulen spricht die ganztägige Unterbringung, was vor allem für alleinerziehende Elternteile und berufstätige praktisch ist.

Mit der Studienwahl auf ein bestimmtes Fach spezialisiert

Im Studium hat man sich bewusst für einen Studiengang entschieden, um die Fächer, die einem in der Schule gelegen sind zu vertiefen oder Interessensgebiete weiter zu erforschen und zu erlernen.

Im Studium hat man sich bewusst für einen Studiengang entschieden, um die Fächer, die einem in der Schule gelegen sind zu vertiefen oder Interessensgebiete weiter zu erforschen und zu erlernen.

Inhalt abgleichen